Kundenrezensionen

Bei meiner Tierärztin in der Praxis sah ich vor Jahren einen Flyer über Tierkommunikation. Auf Anfrage erzählte sie mir, dass eines Tages ihre Hundewelpen ausgebüchst waren und trotz intensiver Suche waren sie unauffindbar. Mit Hilfe von Petra Krejci könnten der Wurf unversehrt in einem Waldstück gefunden werden. Im Frühling 2016 war ich mit unserem Neuzugang Jack im Wald spazieren. Jack war damals ein bisschen über ein Jahr alt und noch nicht sehr lange bei uns. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich ohne Leine mit ihm unterwegs, da er fertig abgerichtet sein sollte und auch immer brav auf mich gehört hatte. Diesmal verschwand er im Wald und hörte nicht auf meine Rufe und Pfiffe. Nachdem ich eine Zeit gesucht hatte, musste ich nach Hause, weil meine Tochter mit Freundin aus der Schule kam. Gleich nach dem Essen suchten wir weiter. Von der Tierärztin hatten wir mittlerweile die Nummer von Petra organisiert, weil mir die Geschichte von den Welpen eingefallen war. Petra wollte eigentlich nur den Namen des Hundes, den Namen des Waldes und die Ortschaft wissen und versprach zu helfen. Nach einer kurzen Zeit meldete sich und beschrieb uns, wie der Hund sich fühlte und das er an einer bestimmten Adresse auftauchen würde.
Sie bat mich dort nachzusehen. Ich musste aber meine Tochter in den Nachmittagsunterricht bringen und dadurch hin und hergerissen, was ich zuerst machen sollte. Petra meinte, das wäre kein Problem, denn Jack würde erst ca. um 17 Uhr dort auftauchen. Ich brachte meine Tochter weg und fuhr mit dem Auto die angegebene Straße ab. Ca. Um 16.40 kam mir in dieser Straße langsam ein Auto entgegen. Auf dem Schoß der Beifahrerin sah ich durch die Windschutzscheibe hindurch den Ausreißer sitzen.
Es war unglaublich. Sowohl Adresse und Zeitpunkt hat Petra uns sagen können.

Jack ist auch Epileptiker. Sogar da hat sie uns sehr helfen können. Trotz Schulmedizin hatte er manchmal starke Anfälle.
Petra kam dann immer und hat ihn behandelt. Das hat wirklich wunderbar geholfen.
Nachdem Jack jahrelang brav gefolgt hatte, ließ ich ihn beim Spazierengehen auch wieder frei.
Vergangenen Donnerstag, er war knapp neben mir, wurde ein Hase hoch. Jack wurde so vom Jagdfieber gepackt, das er ohne auf mich zu reagieren kurz nach 10 Uhr  über einen Acker lief und schnurstracks in einem Waldstück verschwand.
Ich wartete kurz auf ihn, als mir klar wurde, dass er nicht gleich kommen würde, holte ich Wasser und seine Hundebox und stellte sie dorthin, wo er im Wald verschwunden war. Nachmittags fuhr ich mit meinen Töchtern und dem 2. Hund Jack suchen. Vorsichtshalber informierte ich Petra. Sie meinte, er würde auftauchen. Als er am Abend noch immer nicht auftauchte, wurden wir unruhig, denn ca. um 19 Uhr sollte er seine Medizin bekommen. Wenn er die nicht in einem Zeitfenster von einer Stunde erhält, provoziert das auch Anfälle.
Petra meinte, dass er lebe und nicht in einem Fuchsbau verschwunden sei, wie auch zu befürchten wäre. Sie bot an zu kommen. Sie kam ca. um 20.30 und half ca. 2 Stunden mit den Wald zu durchkämmen, leider konnte sie diesmal Jack nicht so gut lokalisieren, wie beim letzten Mal. Alleine ihre Anwesenheit und ihre vorsichtig optimistische Prognose hat geholfen. Bei einer alten Weingartenhütte, meinte sie ihn zu sehen. Wir durchkämmten den Wald fast die ganze Nacht und schauten auch immer bei besagter Hütte vorbei. Um ca. 5 Uhr in der Früh gab ich auf und wollte nach dem Frühstück und ein wenig Schlaf weitersuchen. Um ca. 7.20 läutete es bei der Tür. Ein Ehepaar hatte beim Morgenspaziergang mit den eigenen Hunden Jack in der Nähe der Weingartenhütte gefunden.
Es ist eigentlich unglaublich, aber es funktioniert. Liebe Petra 1000 Dank für alles!


Ende 2010 habe ich Petra gebeten mit meiner (mittlerweile leider verstorbenen) Hündin Speedy Kontakt aufzunehmen, da ich irgendwie das Gefühl hatte dass sie sich immer mehr zurückzog. 
Das Gespräch mit Petra am Telefon war sehr nett und zuversichtlich, dennoch muss ich zugeben, dass ich nicht unbedingt große Hoffnungen hatte, dass Petra tatsächlich mit meinen Hund anhand eines Bildes kommunizieren kann.
Um so überraschter war ich über das Ergebnis: Mein Hund hat Sachen ausgeplaudert, die konnte Petra gar nicht wissen. Weiters hat mir meine Speedy (durch Petra ) Dinge erzählt die damals noch in der Zukunft lagen und anschließend auch so eintrafen. 
Nach dieser Erfahrung habe ich bei Petra selber 2 Kurse zur Tierkommunikation gemacht. Es war sehr beeindruckend und für mich persönlich emotional sehr mitreißend... toll was möglich ist, wenn man bereit ist sich für nicht Alltägliches zu öffnen. 
Liebe Petra! Immer wieder kreuzen sich unsere Wege und ich fände es schön, wenn es auch in Zukunft so weitergeht ;) Dein Umgang mit Mensch und Tier ist voller Respekt und Wertschätzung. Ich wünsche dir, dass du noch ganz viele Menschen mit deiner Feinfühligkeit ansteckst. Glg Kerstin

Liebe Petra!

 

Vielen lieben Dank für die Erkenntnisse der TK bei dir und deinen 4beinern.

Wie emotional es sein kann, wenn man sich darauf einlässt – einfach unbeschreiblich und unvergesslich.

Die unerwarteten Gedanke / Gefühle die einem im Alltag ereilen, die man anfänglich nicht immer gleich zuordnen kann, und die Auflösung der Geschichten dann wie Schuppen vor den Augen herunterfallen.

Ich möchte es einfach nicht mehr missen!

Vielen lieben Dank dass du mir Einblick in diese unglaubliche Welt gewährt hast.

 

LG

Deine dankbare Regina


In unserer Zeit kann man sehr oft Tierbesitzer beobachten, die ihr Tier, egal welcher Art, verzweifelt ansehen und zu ihm sagen:“ Ach, wenn du doch nur reden könntest. Ich weiß nicht, was du mir sagen möchtest!“

 

Der Großteil der Menschen, zumindest Erwachsene, haben vergessen, wie man einem Tier zuhört, wie man mit ihnen kommunizieren kann. Sie sind oft ratlos und suchen Hilfe. Wenn man bei dieser Suche auf Petra trifft, kann man nur von Glück sprechen. Sie beherrscht die Gabe der Tierkommunikation in Perfektion. Ich durfte Petra bereits dreimal bitten, mit meinen Pferden eine Tierkommunikation durchzuführen. Das Ergebnis war jedes Mal verblüffend. Es kann vorkommen, dass man die Botschaft nicht sofort versteht, doch nach einer Zeit ergeben alle Botschaften einen Sinn.

 

Die letzte Kommunikation die Petra mit meinem nun leider verstorbenen, ältesten Pferd durchführte, war mehr als man jemals erhoffen möchte. Unter anderem die Botschaft von Kelim, dass er zu mir sagte:“ Danke für dein Sein, deine Liebe, für alles!“ Dieser Satz bedeutet mir sehr viel, gibt mir Kraft und jeder der Kelim kannte und ihn so annahm und akzeptierte und ein Gefühl für ihn entwickelte, weiß welche tiefe Bedeutung diese Worte haben.

 

Jeder der auf eine andere Beziehungsebene mit seinen Tieren kommen möchte, sollte sich Petra zu Hilfe ziehen, es gibt kaum einen einfacheren, effektiveren Weg.

 


Ein neues Pferd von mir (Wallach) hat eine Woche lang die Nächte gequietsch, da er die Stute in meiner Herde ständig gedeckt hat. Es war klar: Das Pferd musste weg. Wir konnten absolut nicht mehr schlafen, es war Dauerlärm. Ein Telefonat mit Petra genügte, sie sprach  mit besagtem Pferd und bat ihn, dass er damit aufhören soll - was auch so war, und zwar noch ab dem ersten Abend.
Seitdem ist alles wieder ruhig und wir sind wieder enstpannt, inklusive Pferde :) DANKE!!!


Vor 2 Jahren fand ich eine Babykatze mit einer Kopfverletzung auf der Straße. Nach erfolgreicher Operation ist der kleine Kater natürlich bei mir eingezogen und war sehr bald ganz gesund. Nur am Morgen und Abend springt er wie verrückt herum und hat einen zwanghaften Putzdrang. Ich bat daher Petra, mit ihm Kontakt aufzunehmen um den Grund dafür zu erfahren. Seit dem Tiergespräch ist er vom Putzzwang befreit und mir wurde die Bedeutung des Herumspringens klar. Vielen Dank, liebe Petra